AGAPE⏐INSTITUT

INSTITUT FÜR SPIRITUALITÄT

MEDITATION UND HEILKRAFT


KÖRPERARBEIT mit Christel Scherag


Christel Scherg ist 1967 in München geboren, sie hat zwei Kinder. Sie machte ihre Ausbildung als Krankengymnastin in Würzburg. Seit 1992 ist sie in verschiedenen Rehabiltationskliniken, ambulanten OP- Zentren (Knie- und Wirbelsäulenchirurgie) und Pysiotherapiepraxen im bayrischen Raum tätig. Sie absolvierte zahlreiche Rückenschul- und Wirbelsäulenkurse. Sie ist Referentin zur Rückenschullehrerausbildung und beim Bayerischen Landessportverband. Seit 1994 praktiziert sie Iyengar Yoga. Sie hat Kommunikationswissenschaften, Ethnologie und interkulturelle Kommunikation an der LMU München studiert. 2007 gründet sie anhand Ihrer langjährigen Erfahrungen Ihr eigenes Yogaverfahren "Soca Yoga".


SOCA YOGA


Soca Yoga verbindet sich - so wie der samargdgrüne Fluß Soca im nahen Slowenien - wie jeder andere fLuß - überhaupt wie jeder Tropfen Wasser im Kreislauf der Erde. Jede Zelle unseres Körpers ist aus dem Organismus der Erde hervorgegangen und so wie die Erde lebt, atmet und eine ständige Anpassungsarbeit leistet, gilt das auch für den menschlichen Organismus.

Oft erschweren Energieblockaden unser Sein. Soca Yoga hilft, den Energiefluß wieder in Gang zu setzen. In komplexen Übungen spürt jeder seine körperlich stillgelegten Bereiche auf und integriert sie wieder.

Es entsteht Raum in den Zellen, der Stoffwechsel steigert sich und die Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff sowie die Entgiftung, wovon die gesunde Erhaltung jedes Gewebes abhängt verbessert sich.

Um besser in die stillgelegten Bereiche zu kommen setzt die Lehrerin Chrsitel Scherag als "Hüter der Balance" richtungsgebende Impulse durch therapeutische Griffe und Reize in der jeweiligen Haltung. Meist sind die klassischen Yogahaltungen aufgeschlüsselt und werden vor dem Zusammenpuzzeln lange und intensiv in Teilbereichen geübt. Unterstützend wirken die zahlreichen Hilfsmittel aus dem Iyengar Yoga und der Physiotherapie. zusammen mit einer präzisen Technik erlauben sie ein entspanntes Üben und Verweilen an der individuellen Grenze unter größtmöglichem Schutz von Glenek- und Organstrukturen. Ein reflektorisches Öffnen, insbesondere über die natürliche Atmung wir angebahnt und erweitert das Bewusstsein de Schülers. so entsteht ein angenehmes Wohlgefühl - ankommen - durchatmen. die dazugehörigen seelischen bereiche öffnen sich gleichermaßen. Jeder Organismus hat dabei sein eigenes Tempo. Die Regeneration der verschiedenen Körpersysteme wird so möglich. Dies wirkt positiv auf den Organismus und auch auf das unmittelbare Umfeld. Den Herausforderungen des Lebens begegnen Sie mit mehr Gelassenheit und Freude. Es erwartet sie ein familiäres Ambiente und sinnliche, gut ausgestattete Räume!


PHYSIOTHERAPIE UND KRANKENGYMNASTIK


Akuten Beschwerden werden in Einzelbehandlungen mit Techniken aus der Physiotherapie behandelt. Dabei setzt Christel Scherag besondere zusätzliche Impulse auf Schlüsselstellen, die den Energiefluß in Schwung bringen und stillgelegte Bereiche - oft abseits vom eigentlichen Schmerzpunkt - werden integriert.

Überlastete Strukturen beginnen sich zu regenerieren. Mit einem klaren Übungsprogramm, mit komplexen Haltungen und Lagerungen aus dem Yoga erlangen Sie zunehmend Beweglichkeit, Kraft und Vertrauen zur Gesunderhaltung Ihres Gewebes. Da sich hierbei oftmals selleische Bereiche eröffnen, ist die zusätzliche Unterstützung durch Meister Mintcho kolev sehr hilfreich. Sie bekommen Klarheit und Motivation für Veränderungen - hin zu einer langftristigen gesunden Balance.