AGAPE⏐INSTITUT

INSTITUT FÜR SPIRITUALITÄT

MEDITATION UND HEILKRAFT


JIN SHIN JYUTSU

mit Cornelia Achermann


ist 1965 im fränkischen Münchberg geboren und hat einen erwachsenen Sohn.

Der Mensch als Einheit von Körper, Geist und Seele steht für sie im Mittelpunkt und so beschäftigt sie sich seit vielen Jahren mit psychologischen Hintergründen und metaphysischen Heilweisen.

Beruflich sammelte sie ihre Erfahrungen als Bankkauffrau und als Rezeptionistin in einer Zahnarztpraxis im Ausland.

Die Liebe zu den Menschen und der Welt ist ihre Motivation. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG) möchte sie Menschen unterstützen, ihren ureigenen Weg zu entdecken zu einem gesünderen und glücklicheren Leben. Ziel ist die Selbstwahrnehmung, um in Freude und Gelassenheit die Herausforderungen des Lebens zu meistern und das Selbstbewusstsein zu stärken. Der visionelle Blick für eine positive weitere Entwicklung wird geöffnet, d.h. ich lerne mich oder meine Situation durch einen anderen Blickwinkel zu betrachten. Hierbei werden Methoden des Jin Shin Jyutsu® und der Atemtherapie nach Dr. Mintcho Kolev eingesetzt.

Das zentrale Konzept des JSJ ist der Begriff der universellen Lebensenergie, die in jedem Organismus zirkuliert. Das Ziel ist ein freier, ungehinderter Energiefluss, der im Zusammenhang steht mit unserer inneren Balance. JSJ hilft uns, diese Energiebalance zu erreichen, sich in dieser Balance weiterzuentwickeln, mentale oder körperliche Prozesse zu unterstützen und zu fördern. JSJ arbeitet mit den Händen, die auf Energieschlösser innerhalb der Energiebahnen gelegt werden. Durch das Strömen, dieses einfache Halten verschiedener Energiekanäle können wir unsere Einstellungen harmonisieren, um nicht in emotionalen Zuständen gefangen zu bleiben. Die heilsame Wirkung kann uns seelisch, körperlich und geistig ausbalancieren.